Mein Warenkorb:

0 Artikel - € 0,00
Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Therapeutische Anwendungsgebiete

 

 

Gesundheit braucht Impulse

 

Die pneumatische Pulsationsmassage-Therapie (PPT) mit pneumatron® 200 und pneumatron® therm empfiehlt sich im:

  • Pneumatron AnwendungsgebieteMedizinischen Bereich
  • Massage- und therapeutischen Bereich
  • (Sport-)Physiotherapie
  • Naturheilkunde
  • Komplementärmedizin
  • Schmerztherapie
  • Segment- und Reflexzonentherapie sowie auch in der
  • tiermedizinischen Praxis

 

Die Vorteile von pneumatron® 200 und pneumatron® therm für Ihre therapeutische Arbeit

Diese Therapie regt die Bewegung der Gewebsflüssigkeiten an. In der Matrix angesammelte Stoffwechselendprodukte, Entzündungsmediatoren und Umweltschadstoffe können so besser gelöst und über den beschleunigten Blut- und Lymphfluss ausgeschieden werden. Es erfolgt eine kausale Matrixreinigung bzw. –Regeneration. Gleichzeitig können körpereigene Vitalstoffe wie Hormone, Vitamine und Mineralien in die Zellverbände transportiert werden und so dem Organismus für eine optimale Stoffwechselleistung zur Verfügung stehen.

 

Einsatz in der Schmerztherapie

Durch die Stimulation der dicken, schnell leitenden A-beta-Fasern werden die Neurone der Substantia gelatinosa aktiviert und dadurch die Weiterleitung der Schmerzimpulse von den afferenten nozizeptiven Neuronen zu den aufsteigenden Bahnen im Vorderseitenstrang vermindert (Gate-Control-Theorie). Auch eine Segmenttherapie über Reflexzonen und Triggerpunkte ist mit speziellen Techniken möglich. Die Pneumatische Pulsationsmassage unterstützt den Körper sehr spezifisch und gezielt bei seinen lebenswichtigen und gesund erhaltenden Ausscheidungsvorgängen. Sie aktiviert die meist stagnierenden körpereigenen Reinigungs-mechanismen und Selbstheilungskräfte. Pneumatron® therm optimiert die Wirkweise durch zusätzliche Kälte- bzw. Wärmeeffekte. Der Unterdruck lässt sich dem Gewebe und der Indikation entsprechend individuell einstellen. Bei gesundem Gewebe und entsprechender Einstellung treten keine unangenehmen Schmerzempfindungen oder Mikroschäden auf. Für empfindliche Personen lässt sich das Gerät auf einen minimalen Unterdruck herunterregeln. Dank der hohen, mechanischen Übereinstimmung mit der Handmassage schont das Verfahren manuelle Kräfte und spart Zeit.

 

pneumatron® im Spitzensport

Seit Jahren wird das pneumatron®200 im Spitzensport im Bereich der physikalischen Behandlung erfolgreich eingesetzt:

  • Olympiastützpunkte
  • Bundesliga Fußball
  • Rennrodler
  • Basketball
  • Rehabilitation bei Spitzensportlern

 

 

Die Vorteile der pneumatischen Pulsationsmassage: Nicht invasiv, sanft und angenehm, effizient mit Tiefenwirkung, einfache Anwendung